Skip to Store Area:

Lamaca Hängematten

keine Versandkosten ab 50 €

Telefonisch bestellen 0821-9073430*

Bequem auf Rechnung bezahlen

Käuferschutz und Geld-zurück-Garantie

Mein Warenkorb

keine Artikel im Warenkorb


Hängemattengestell richtig auswählen

Das ideale Hängemattengestell

Hängematten liegen seit Jahren im Trend. Nicht nur im Garten sondern auch immer mehr im Haus findet die Art des sanften Schwebens immer mehr Anhänger. Neu ist aber das Verlangen immer mehr Hängemattenkäufer, die Hängematte in einem speziellen Hängemattengestell aufzuhängen.

Ein Hängemattengestell bietet viele Vorteile. Im Haus müssen keine Wände angebohrt werden. Das Hängemattengestell verfügt schon über entsprechende Aufhängepunkte. Fast alle Hängemattengestelle sind in der Länge variabel. Sie können damit auf verschiedene Hängematten eingestellt werden. Hängemattengestelle machen Hängematten auch lokal flexibel. Niemand ist mehr auf den Abstand zwischen zwei Bäumen oder auf zwei in der Wand fixierte Haken angewiesen. Gestelle für Hängematten können ohne großen Aufwand versetzt werden, denn sie wiegen je nach Ausführung und Material meistens nur zwischen 5 und 30 Kilogramm.

Das richtige Material für ein Hängemattengestell

Ein Hängemattengestell ist bisher entweder aus Holz oder Metall oder aus beidem. Ein Hängemattengestell aus Holz unterstreicht mit seiner Natürlichkeit das gemütliche Flair einer Hängematte und sieht repräsentativ aus. Meist besteht ein Hängemattengestell aus schichtverleimten Fichten- oder Lärchenholz und meist kommt es aus den waldreichen Gebieten Nord- und Nordosteuropas. In einem handwerklich aufwändigem Verfahren wird das Holz in Form gebogen. So ein Hängemattengestell kann trotz seines natürlichen Materials den ganzen Winter draußen bleiben. Unbehandelt verwittert das Holz an der Außenseite und ändert die Farbe, was an der Stabilität des Hängemattengestells aber nichts ändert. Mit einem entsprechenden Schutzanstrich versehen, bleibt das Hängemattengestell lange Zeit dem Neuzustand ähnlich.

Die Alternative zum Holz ist ein Hängemattengestell aus Metall. Meist wird pulverbeschichteter Stahl verwendet, der beständig gegen Rost ist. Stahlrohre machen das Hängemattengestell leicht, dauerhaft und preislich ausgesprochen interessant. Ein Stahl-Hängemattengestell kostet selten über 200 €. Der Aufbau ist oft ohne Werkzeug realisierbar. Eine Ausnahme sind Hängemattengestelle aus Edelstahl, die bis zu 1000 Euro kosten und mit ihrem schimmernden, stabilen und absolut rostsicheren Material die luxuriöseste Variante des Themas Hängemattengestell sind.
Die dritte Variante ist ein Hängemattengestell aus Metall und Holz. Dabei kommen gerade Hartholzstäbe zum Einsatz, die von von Beschlägen aus Gußeisen oder Stahlblech zusammengehalten werden. Unabhängig vom Material liegt die Tragkraft für ein Hängemattengestell meist zwischen 140 und 200 Kilogramm. Genug für 2 Erwachsene und ein Kind in jedem Fall.

Welches Hängemattengestell passt zu meiner Hängematte.

Bei Lamaca.de benennen wir die passenden Hängemattengestelle zu jeder Matte. Wer sich selbst eine Hängemattengestell aussuchen möchte, kann diese Faustregel beherzigen: Wählen Sie die Hängematte bei einem nicht verstellbaren Hängemattengestell immer länger aus als es der Abstand zwischen den Aufhängepunkten des Hängemattengestells vorgibt. Bei Stabhängematten empfehlen wir 10-20 cm. Bei "normalen" Hängematten ohne Stab dürfen es je nach Geschmack 20-40 cm sein. Bitte beachten Sie, dass dieser Abstand nicht der Gesamtlänge des Hängemattengestells entspricht. Planen Sie auch die Abstandsverkürzung ein, die bei der Verwendung von Karabinern entsteht. So bleibt genügend Durchhang für ein angenehmes Liegen. Bei verstellbaren Hängemattengestellen soll von einer mittleren Einstellung ausgegangen werden und darauf 10-15 cm für eine gute Länge der Hängematte addiert werden. Eine zu kurze Hängematte kann nachträglich durch Karabiner oder Ketten auf das Hängemattengestell angepasst werden.

Übrigens: Hängematten aus Baumwolle oder hochwertigem wetterfesten Kunstgewebe längen sich kaum durch Belastung. Wer es sich einfach machen will, der wählt ein Hängemattenset, bestehend aus Hängematte und darauf abgestimmten Hängemattengestell. So kann nichts schiefgehen. Und wenn die Hängematte irgendwann nicht mehr gefällt, tut das Hängemattengestell noch lange seinen Dienst.