Hängematten Baby-Hängematten

  • Preis
  • Hängematten Typ
  • Muster
  • Format
  • Länge
  • Farbe
  • Material
  • Marke

Warum eine Babyhängematte?

Schon unsere Vorfahren wußten, dass sanfte rhythmische Bewegungen kleine Kinderseelen beruhigen und sich positiv auf den Schlaf auswirken. Hängematten sind dafür optimal geeignet. Sie umhüllen mit dem kräftigen Hängemattenstoff den Babykörper, geben Geborgenheit und stützen ihn. Das Baumwolltuch einer Babyhängematte sorgt für optimale Luftzirkulation auch von unten und hält warm. Die leichten Bewegungen der Babyhängematte wiegen das Kind sanft in den Schlaf. Häufig finden sogar echte Schreikinder in einer Babyhängematte die Ruhe, die sie brauchen - eine Wohltat für Baby und Eltern. Eine Babyhängematte ist nicht einfach nur eine "normale" Hängematte in klein. Spezielle Gurtsysteme sorgen für sicheres Liegen auch ohne ständige Aufsicht, besonders hohe Ränder schaffen Sicherheit und geben dem Baby ein geborgenes Gefühl.

Fast alle Babyhängematten besitzen einen Spreitzstab, der die Hängematte in Form hält. Dadurch kommen die meisten Babyhängematten auch mit einer einzigen Aufhängungsstelle aus. Mit eigenen Babyhängemattenständern oder den Klammern für den Türstock machen Sie die Babyhängematte und Ihr Baby mobil und können es in Haus und Garten überall dabeihaben. Babyhängematten sind nicht nur gut für das Baby sondern machen auch den Eltern das leben leichter. Selbstverständlich achten unsere Hersteller besonders bei Babyhängematten auf völlige Schadstofffreiheit in Tuch, Farbe und Seilen.

Übrigens: Auch für Kinder gibt es spezielle Hängematten und Hängesessel. Kinderhängematten sind in Größe und Belastbarkeit auf den Kinderkörper zugeschnitten. Das macht Sinn, denn die Liegeposition ist für ein Kind in einer Kinderhängematte besser als in einer Hängematte für Erwachsene. Und da sie kleiner sind, passen Kinderhängematten auch ideal in die Wohnwelt eines Kindes, also unters Hochbett oder in ein nicht so großes Kinderzimmer. Spezielle Hängesessel für Kinder sorgen nicht nur für eine gesunde Ruhelage, da der Körper großflächig gestützt wird, sie geben auch Geborgenheit. Im Hängesessel "Joki", der mehr eine echte Hängehöhle ist können sich Kinder auf sich zurückziehen und Ruhe finden. Genau wie bei den Babyhängematten wird auch bei den Kinderhängematten und Kinderhängesesseln auf maximale Sicherheit und Schadstofffreiheit geachtet.

Hängematten für Babys, Kinder und in der Therapie

In der Hängematte hat jede kleine Bewegung des Neugeborenen einen Wiegeeffekt, der als Fortsetzung der sanften Bewegung im Mutterleib anzusehen ist und der maßgeblich die Ausbildung der Sinnesorgane prägt. Viele Erzieher sind deshalb der Auffassung, dass Kinder, die mit einer Hängematte aufwachsen, ruhiger und ausgeglichener sind. Selbst typische "Schreikinder" finden in einer Hängematte oft Ruhe. Das entspannt nicht nur das Kind sondern auch die Eltern.

Bei Lamaca finden Sie eine große Auswahl von Babyhängematten. Bei allen Babyhängematten wurden Textilien, Farben und Beschläge besonders sorgfältig ausgewählt und auf Sicherheit und Verträglichlkeit getestet. Schlaufen und Gurte schützen das baby vor dem herausfallen auch wenn es sich schon stark bewegt. Im Unterschied zu Hängematten "für die Großen" werden Babyhängematten selten zwischen Bäumen und im Garten aufgehängt. Spezielle Gestelle nehmen die Babyhängematten sicher auf und können überall im Haus oder im Garten aufgestellt werden. Wegen ihres geringen Gewichts sind die Babyhängemattenständer leicht umzusetzen. So haben Sie ihr Baby in der Hängematte ständig bei sich. Einige unserer Babyhängematten werden auch gleich als Set mit wiegenartigen Gestell geliefert. Eine besonders innovative Art, eine Babyhängematte aufzuhängen ist die Türklemme. Damit kann die Babyhängematte an jedem Türrahmen mit 10 oder mehr Millimetern Überstand sicher und in wenigen Sekunden befestigt werden.

Hängematten für Kinder

Wenn die Kinder der Babyhängematte entwachsen sind andern sich auch die Ansprüche. Noch immer schlafen Kinder ruhig und gerne in Hängematten. Das sanfte Schaukeln schärft den Gleichgewichtssinn und sorgt für schnelles Einschlafen. Wenn Kinder aber wach sind, wird die Hängematte zum Spielzeug, mit und in dem man herumtollen kann. Eine robuste Ausführung ist deshalb besonders wichtig. Spezielle Kinderhängematten unterscheiden sich vom Hängematten für Erwachsene vor allem durch die geringeren Abmaße, die auch ein Aufhängen im Kinderzimmer zum Beispiel unter dem Hochbett ermöglichen. Davon abgesehen kommen Kinder mit allen Hängematten gut klar. Wir empfehlen lediglich Hängematten ohne Spreitzstab, da diese konstruktionsbedingt beim Herumtollen eher zum Kippen neigen.

Kindergärten oder anderen Einrichtung zur Kinderbetreunung empfehlen wir vor allem wetterfeste Hängematten ohne Spreitzstab. Mit dem wetterfesten gewebe kann die Hängematte den ganzen Sommer draußen bleiben und behält unabhängig von Witterungseinflüßen Form und Stabilität.

Hängematten für die Therapie:
Hängematten werden mehr und mehr im Therapeutischen Bereich eingesetzt. Die allgemein entspannende Wirkung kommt insbesondere Schwangeren, älteren Menschen, Gesteßten, Kindern, Babies und Behinderten zugute. Sie wirkt auf Leib und Seele entspannend. Durch gezieltes Drehen und Schaukeln in der Hängematte wird der Gleichgewichtssinn des Kindes bzw. des Patienten gefestigt. Auch Wahrnehmungs- und Bewegungsstörungen können durch den Einsatz der Hängematte therapiert werden. Im allgemeinen sind für die Therapie sowohl Tuch- wie auch Netzhängematten ohne Spreizstäbe geeignet.

Nach oben